*__OPEN UP YOUT EYES__*
Design by Celtic-Fantasy

..erstarrtes Lächeln...


Der Zug rollte langsam ein, kam zum Stehen. Ich lehnte gelangweilt meine Stirn ans Fenster, die Musik in meinen Ohren. Die Leute stiegen ein. Zwei Männer. Ein kleines Mädchen in Begleitung. Höchstens sieben Jahre alt. Die beiden Männer blieben vor der Tür stehen, vielleicht wollten sie gleich wieder aussteigen. Das Mädchen setzte sich auf einen Sitz mir schräg gegenüber.
Sie blickte suchend durch den Zug. Manchmal schaute sie zu einem der Männer – wahrscheinlich ihr Vater. Als ich ihren Blick eingefangen hatte, lächelte ich – ganz vorsichtig. Ihre Lippen regten sich nicht. Sie wand den Blick ab. Meine Augen strichen über ihren Körper. Blonde Haare, zwei Zöpfe. Wer ihr die wohl gemacht hatte? Wenn man genau hinsah, sah man die Angst in ihren Augen widerspiegeln. Ihre traurigen Augen suchten oft meine. Ich empfand ihren Blick fast wie ein Flehen. Hilf mir!
Ein zweites Mal lächelte ich, als sie mich ansah. Ihre Lippen zogen sich zu einem erstarrten Strich. War das ein Lächeln? Sie wollte lächeln, konnte nicht.
Wie gerne hätte ich ihr geholfen. Ich suchte wieder ihre Augen. Sie zog ihre Lippen zu einem gequälten Lächeln.
Wie gerne hätte ich sie angesprochen. Wie gerne hätte ich nach ihrem Namen gefragt. Wie gerne hätte ich ihr den kleinen Stern in meiner linken Hosentasche geschenkt.
Wie gerne hätte ich ihr mein Glück gegeben...Sie hätte es dringender gebraucht...
 

18.9.06 19:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Page
Page
Page
Page
Page
Page
Page
Page
Page
Page
Page
Page
Gratis bloggen bei
myblog.de